Smiths Connectors is now Smiths Interconnect

LEARN MORE >

Oktober 12, 2016

Smiths Connectors stellt COTS-Plus 2mm Steckverbinderserie Aurora vor Smiths Connectors hat die Einführung seiner hochperformanten Aurora-Serie angekündigt: COTS-Plus 2mm metrische Steckverbinder für Compact PCI-Anwendungen. Die innovative Steckerserie erfüllt die Anforderungen an hochgradig zuverlässige elektrische Verbindungen.
 
Besonders hervorzuheben ist bei der Aurora-Serie die verstärkte Goldbeschichtung mit 1,27μm auf den Kontaktflächen. Die Stärke der Goldbeschichtung gewährleistet eine wesentlich längere Lebensdauer, bessere Stabilität des Kontaktwiderstandes (25% besser als COTS nach Testzyklus) und eine hohe Beständigkeit gegenüber Reibkorrosion. Damit wird eine Reduzierung der Gesamtbetriebskosten durch die Erhöhung der mittleren störungsfreien Betriebsdauer (MTBF) um ungefähr 40% erreicht.
 
Aurora Steckverbinder sind COTS kompatibel, dank steckkompatiblen Bordlayout und Montage ohne Spezialwerkzeuge können Einmalkosten reduziert werden Die Steckverbinder sind gleit- und schmiermittelfrei, dies verringert das Auftreten sekundärer Verunreinigungen und gleichzeitig wird eine elektrische Stabilität während der gesamten Produktlebensdauer erreicht. Die Serie wurde speziell für Telekommunikations- und Luftfahrtanwendungen entwickelt und ist dementsprechend für extrem raue Arbeitsumgebungen ausgelegt.
 
„Die Aurora Steckerserie verdeutlicht das Engagement von Smiths Connectors für die Entwicklung und Bereitstellung der umfassendsten Produktpalette von Verbindungslösungen für den weltweiten Kundenkreis“, sagt Jeffrey Dick, Vice President, Sales and Marketing bei Smiths Interconnect. „Wir hören auf die Wünsche unserer Kunden, untersuchen die Marktbedingungen kritisch und reagieren durch die Einführung von hochzuverlässigen, die Erwartungen übertreffenden Lösungen. Die resistente, metrische Aurora Steckerserie ist robust, vielseitig einsetzbar und verkörpert die Funktionalität, die benötigt wird, um die schnell wachsenden anspruchsvollen Industrieanforderungen zu bewältigen“.